Motor FM

2004 von drei schlauen Köpfen und Vordenkern der Musikindustrie gegründet und eng an die gesamte “Motor”-Familie (motor.de, MotorMusic, MotorTV,…) geknüpft, kam der Sender schon 2005 nach Stuttgart. So richtig für mich entdeckt und lieb gewonnen habe ich Motor FM aber erst in den letzten Monaten und kann ihn mittlerweile jedem Antenne1-Hasser ruhigen Gewissens ans Herz legen.

Also in und um Stuttgart flux die 97,2 MHz einstellen und der Sache eine Chance geben! Einziges Problem: Der Sender ist nicht besonders stark. Nach meiner Erfahrung ist der Kessel gut abgedeckt, das Signal lässt am Flughafen aber schon deutlich nach. Da kann man nur hoffen, dass mit einer (hoffentlich) weiter zunehmenden Hörerzahl auch irgendwann mehr Sendeleistung eingekauft werden kann.

Wichtig ist, man sollte auf jeden Fall öfter mal reinhören, denn das Programm meistert einen teils recht großen Spagat zwischen den verschiedensten Genres: Von alternativem, rockigem Kram, über Indie, Pop bis hin zu Elektronischem im weitesten Sinne ist alles dabei. Wer also abseits vom Akon-Gaga-Charts-Geleier lieber Fanfarlo, Oliver Koletzki, The Hidden Cameras, Kraftwerk, Zoot Woman, Simian vs. Justice, Florence & The Machine, etc.pp. hört und vor allem Neuem und Unbekanntem nicht verschlossen ist, wird hier mit wirklich hochwertiger Musik bedient. Frei nach dem aktuellen Claim:

“Für Musik, die wichtig ist. Für Leute, denen Musik wichtig ist.” Passt.