Gru� an alle Neugierigen!

Ich gr��e alle Neugierigen, die meine eMail zum Anlass genommen haben, hier mal wieder reinzuschauen! Ihr werdet’s nicht bereuen. An der Seite hat sich einiges getan, und das nicht nur optisch! Aber wie immer findet ihr das nat�rlich am besten selbst heraus. 🙂

In diesem Sinne. Noch einen sch�nen Mittwoch Morgen.

Der Untergang

Vermutlich hat bis dato jeder schon etwas �ber den Film im Fernsehen gesehen, etwas gelesen oder zumindest geh�rt: Ein deutscher Film, produziert von Popcorn-Produzent Bernd Eichinger, �ber die letzten Tage Berlins im Zweiten Weltkrieg. Eine heikle Angelegeheit, k�nnte man meinen … die aber kaum h�tte besser gemeistert werden k�nnen.

Ohne lange drumherum zu reden: Endlich gibt es mal wieder eine deutsche Produktion, die es wert ist, in aller Welt gezeigt zu werden. Der Film gl�nzt zu allererst durch seine hervorragenden Schauspieler — allen voran Bruno Ganz –, aber auch durch seine eindringlich fotografierten Bilder und die handwerklich anst�ndige Umsetzung (Bild, Ton, Ausstattung, …). Daraus entstanden ist eine derart bedr�ckende Atmosph�re, die den gesamten Kinosaal (derzeit unter der Woche �ber 80% Auslastung!) f�r �ber zweieinhalb Stunden bannt … Dass dies kein Wohlf�hl-Streifen ist, d�rfte wohl jedem klar sein. Doch wer die Anstrengung nicht scheut, sich mit der Thematik der Nazi-Diktatur und dem Zweiten Weltkrieg ein weiteres Mal — aus einer, filmisch gesehen, neuen und sehr ’nahen‘ Perspektive — auseinander zu setzen, bekommt einen Film, der mit Sicherheit noch lange Zeit f�r Diskussionsstoff sorgen wird.

Fazit: Dringende Empfehlung! Meiner Meinung nach muss dieser Film von nun an in einem Atemzug mit „Der Soldat James Ryan“ und „Schindlers Liste“ genannt werden. Au�erdem sollte das ein ganz hei�er Kandidat f�r den Oscar (Bester ausl�ndischer Film) werden.

Einzig die FSK-Freigabe ab 12 Jahren ist f�r mich nicht ganz nachvollziehbar, sind doch einige wirklich ‚heftige‘ Szenen — Kopfsch�sse, Knochens�ge im Lazarett, zerbombte Leichen, Exekutionen, … — enthalten, vor denen noch so manch Erwachsener sich wegdreht. Sch�tze aber, man wollte den Schulklassen in Deutschland nicht ihre Geschichts-Exkursion nehmen.

Offizielle Website zum Film

Get Firefox!

Eigentlich soll das Logbuch ja kein Platz f�r Werbung sein, aber wenn man schon mal von einer Sache richtig �berzeugt ist und Gutes tun kann, indem man die Botschaft verbreitet …

Wenn du genug hast vom Internet Explorer mit seinen riesigen (teilweise immer noch ungestopften) Sicherheitsl�chern, seiner mittlerweile v�llig veralteten, eigenwilligen Browser-Engine — das letzte Service-Pack ist �ber zwei Jahre alt! — und seinem fehlenden Komfort, dann wird es Zeit … Wo zum Beispiel bleibt die l�ngst �berf�llige Funktion f�r Tabbed Browsing? Wie sieht es mit einem anst�ndigen, eingebauten PopUp-Blocker aus? Und was ist mit einer l�ngst �berf�lligen, praktischen, integrierten Suchfunktionen? Machen wir uns nichts vor: Der IE6 ist aus dem Rennen und wird nur noch aus Bequemlichkeit genutzt, weil er eben einfach schon installiert ist. Der IE7 hingegen l�sst noch lange auf sich warten …

Get Firefox! Zeit zu wechseln! Firefox ist die derzeit beste Alternative. Ein sicherer, schlanker (nur 4,5 MB runterzuladen!), st�ndig weiterentwickelter, bis ins Letzte anpassbarer, moderner Browser, technisch auf dem neuesten Stand — und nat�rlich kostenlos.

Wer sich detaillierte Infos holen m�chte, bevor er/sie wechselt, bittesch�n:

Eigene Erfahrungen mit dem Firefox gemacht? Kontroverse und/oder kritische Meinung parat? Dann kommentiere diesen Eintrag!

Seenachtfest 2004

Zu den Bildern vom Seenachtfest 2004 Und fleissig geht’s weiter, es gibt noch einige Serien nachzuliefern. Die Bilderflut nimmt jedenfalls kein Ende: Diesmal sind die Bilder vom Seenachtfest dieses Jahres dran. Schee war’s wieder, auch wenn das Wetter diesmal nicht dauerhaft mitgespielt hat — und das ein oder andere ‚Intermezzo‘ etwas anstrengender ausfiel. 😐 Sonnen-verbrannte und verkaterte Sch�del gab’s am Ende nat�rlich trotzdem. 🙂 Die passenden Bilder zum Szenario gibt es hier.

Kanada 2002

Bilder vom Kanada-Urlaub 2002 Mal was ganz Privates: Die Bilder vom Kanada-Urlaub sind jetzt online und f�r jeden empfehlenswert, der gerne mal wieder ein paar Minuten in Fernweh schwelgen m�chte. Vancouver, Rocky Mountains, National Parks, Calgary, … Kanada ist der Hammer!! Und jedem Reisenden nur w�rmstens ans Herz zu legen.

Geo-Position

Und wieder wurde eine kleine, feine Funktion zu Tage gef�rdert, die sich bislang in den Untiefen dieses Weblogs versteckt hat: In der Marginalspalte gleich hier rechts daneben gibt es den neuen Punkt „Geo-Position“. Damit kann ich zu jedem einzelnen Beitrag die L�ngen- und Breitengrade angeben, die dann an dieser Stelle angezeigt werden. �ber das Dropdown-Men� und z.B. Mapquest kann der geneigte Leser dann ganz einfach auf einer Landkarte ablesen, von wo aus der Artikel gerade geschrieben wurde … Eine feine Sache f�r Urlaubsberichte, wie ich meine.

Fehlt dann nur noch der ensprechende Urlaub in ferne L�nder. ;-(
Aber der kommt im Dezember … (Gru� an Christian an dieser Stelle! *schleim*)